Kontakt

Neues Google Core Search Algo Update: Was wir aktuell wissen

Scroll  ____
Share
14. August 2018
SEA

Google hat ein großes Algo-Update in den Suchergebnissen bestätigt, das Anfang August 2018 wohl veröffentlicht wurde. Danny Sullivan von Google bestätigte dies über Twitter, nachdem viele SEOs große Schwankungen im Ranking bemerkt hatten.

Er bestätigte auch, dass dieses Update ähnlich gelagert sei wie einige der früheren breiten Kernalgo-Updates wie zum Beispiel das vom März. Als Sullivan das Algo-Update ankündigte, hatte er auch die vorherige Ankündigung vom März noch einmal überarbeitet.

Zu diesem Thema und Suchmaschinenoptimierung im Allgemeinen kann man sich mit den kostenlosen Webinaren von OMT fortbilden.

 

Keine Möglichkeiten das Core Update zu beeinflussen?

Nach Aussage Sullivans gibt es aktuell nichts, was von Seitenbesitzern unternommen werden kann, um verlorenen Rankings, die mit dieser Änderung einhergegangen sind, wiederherzustellen. Manchmal zielen Google Updates auf etwas Bestimmtes, wie Interstitials oder Ladegeschwindigkeiten. Und das sind die Arten von Änderungen, die Website-Besitzer oder SEOs im Allgemeinen ändern oder beheben können, um verlorene Rankings wiederzuerlangen. Aber mit Core-Algo-Updates gibt es in der Regel nichts derartiges, außer der allgemeinen Qualität der Inhalte und Seiten in den Suchergebnissen.

Im März erklärte Google ausdrücklich, dass es nichts Falsches mit Seiten gibt, die nicht so gut sind. So gibt es aktuell keine schnellen Lösungen, die Website-Besitzer mit Rankingverlusten ändern könnten.

Mit der Änderung dieser Woche wiederholte Sullivan dasselbe. Er sagte, wenn es etwas gibt, das nachvollziehbar ist, versuchen sie, mehr Details preiszugeben. Aktuell aber gäbe es in diesem Fall nichts Besonderes zu tun.

Japanisches Google Webmaster Team mit Tipp

Sullivan sagte auch, dass er hoffe, dass Website-Besitzer nicht überstürzt handelten oder änderten. Er empfiehlt die Qualitätsratgeber-Richtlinien, die erst kürzlich aktualisiert wurden, als guten Ausgangspunkt für Website-Besitzer.

Und trotz dieser Kommentare von Sullivan hält es die SEOs nicht davon ab, über die Dinge zu spekulieren, die von einem breiten Algo-Wechsel betroffen waren oder nicht.

Als ein Teil des japanischen Google-Webmaster-Teams den Sullivan-Beitrag teilte, wurde auch erwähnt, dass Webseiten-Betreiber, wenn sie von dem Update betroffen sein sollten, qualitativ hochwertige Inhalte erstellen sollten, nach denen Benutzer suchen.

Kostenlose Erstberatung!
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
That must be interesting!
Die seowerk News halten jede Woche interessante Beiträge, rund um die Themen SEO, SEA, Social Media, Storytelling, UX und vieles mehr für Sie bereit.
Abonnieren
Volle Säle bei Content-Themen: mit Storytelling interagieren & konvertieren Die Orga lief allerdings so reibungslos, dass es sich nicht anfühlte, […]
Weiterlesen
Das unterscheidet Twitter von anderen Plattformen Die 2006 gegründete Mikroblogging-Plattform Twitter zählt mit 139 Millionen aktiven Nutzer:innen pro Tag zu […]
Weiterlesen
Natürlich hätte es für eine Google AdWords Agentur oder schlicht Werbende Vorteile, wenn ihre Google AdWords Anzeigen künftig durch Bilder mehr auffallen […]
Weiterlesen
Unser Wolfgang Winter hat vor kurzem im Rahmen des Online Marketing Tags ein Webinar zum Thema Gewinnbringendes Affiliate Marketing für KMU gehalten. […]
Weiterlesen
Neues Update von Google kommt – was ändert sich für Suchmaschinenoptimierung? Mit dem neuen Update wird der Suchalgorithmus von Google […]
Weiterlesen
So kommt das virtuelle Klassenzimmer online zu den Entscheidern Am 11. März 2020 schlossen die ersten Schulen, bevor Bayern nur […]
Weiterlesen
Was ist dieser Cyber Monday? Für die Amerikaner war wohl Halloween noch nicht genug. Sie erfanden auch noch den Black […]
Weiterlesen
  |  
Google Core Update 2020: Was hat sich verändert? Veränderungen im Sichtbarkeitsindex zeigen sich bei Webseiten aus den Bereichen Affiliate, Finance, […]
Weiterlesen
Was zeichnet die Generation Z aus? Die Generation Z ist ständig online. Laut der ARD/ZDF Online Studie 2019 waren mehr […]
Weiterlesen
  |  
Der PSI-Bericht (PageSpeed Insights) enthält nun verschiedene Elemente Der Geschwindigkeitswert kategorisiert eine Seite als schnell, durchschnittlich oder langsam. Dies wird […]
Weiterlesen
  |  
Dass Webseiten mit SEO optimierten Inhalten in den Google Suchergebnissen weiter oben angezeigt werden und so auch mehr Besucher und […]
Weiterlesen
Gezieltes Targeting durch die Verbindung von Search und YouTube Werbetreibende stehen oft vor der Herausforderung die richtigen Zielgruppen zu erreichen. […]
Weiterlesen
crossmenu linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram