Neue Benutzeroberfläche für Google AdWords-Keyword-Planer

Die neueste Version des Google AdWords-Keyword-Planer bietet optimierte Workflows und spiegelt die Design-Updates der neuen AdWords-Umgebung wider

Google scheint in der neuen AdWords-Benutzeroberfläche eine Überarbeitung des AdWords-Keyword-Planers vorzunehmen. Die Workflows im neuen Keywords-Planer sind wesentlich schlanker als die aktuelle Version und verwenden das Google Material Design, das der neuen AdWords-Benutzeroberfläche entspricht. Dies ist sofort auf dem Startbildschirm zu erkennen. Während die alte Version mehrere Optionen und Links enthielt, fasst der neue Startbildschirm die Dinge auf zwei Optionen zusammen: „Neue Keywords finden“ und „Metriken und Prognosen für Ihre Keywords abrufen“.

Neuer Google AdWords Keyword-Planer: Keyword-Ideen

Das Keyword-Ideen-Diagramm im neuen Keyword-Planer zeigt die gesamten monatlichen Suchvolumina wie die alte Version an, zeigt aber auch das mobile Suchvolumen im Main-Chart. In der alten Version ist das mobile Suchvolumen nur im Drop-down-Menü Suchvolumentrends verfügbar.

Die Möglichkeit, Vergleiche von Anzeigen-Impressionsanteilen mit Domains von Mitbewerbern und Marktführern zu sehen, ist in der Drop-down-Liste für Suchvolumentrends im neuen Keyword-Planer aber nicht verfügbar.

Zum Ausfiltern von Negatives oder Keywords, die bereits im Konto enthalten sind, können Benutzer auf das Filtersymbol unterhalb des Diagramms klicken.

In Keyword-Ideen sind zwei neue Messwerte abrufbar. Benutzer können jetzt die organische Impressionsfreigabe und die organische Durchschnittsposition für die Keywords anzeigen, wenn eine Website für sie rankt und genügend Daten verfügbar sind. Um diese Daten anzeigen zu können, müssen die Konten der AdWords-Konten und der Search Console verknüpft sein, und die Nutzer müssen die Spalten dem Keyword-Ideenbericht hinzufügen.

Keyword-Planer: Prognosetools

Im Prognoseabschnitt des Tools müssen Benutzer in der alten Version ein Gebot festlegen, um Prognosen zu erhalten, und Nutzer können den Schieberegler im Diagramm anpassen, um zu sehen, wie sich Gebotsänderungen auf die anderen Leistungsmesswerte auswirken.

Im Abschnitt mit den neuen Prognosen wird sofort die geschätzte Gesamtleistung einschließlich der maximalen CPC für die Keywords angezeigt. Es gibt eine Option zum Jonglieren mit Gebotseinstellungen, indem man auf die Dropdown-Liste der Planschätzungen klickt oder indem man dies auf maximal setzt.

Neuer Google AdWords Keyword-Planer

Anstatt zwischen Menü-Tabs hin- und herschalten zu müssen, um Geräte- und Standort-Breakouts zu sehen, enthält eine neue Planübersicht Karten für Geräte und Standorte. Benutzer können die in diesen Karten die angezeigten Messwerte anpassen. Es ist nicht klar, wie verbreitet der neue Keyword-Planer aktuell schon ist. Nutzer werden ihn daher möglicherweise noch nicht in ihren AdWords-Konten sehen.

Sie sind auf der Suche nach einer SEO Agentur München oder SEO Agentur Stuttgart? Dann sind wir von der SEO Agentur seowerk GmbH Ihr Partner. Gerne betreuen wir Sie auch zu den Themen Google AdWords, Facebook Ads und SEO Beratung.

© 2019 – Seowerk GmbH