Kontakt

Der neue LinkedIn-Algorithmus: Das Dwell-Time-Update

Scroll  ____
Share
21. Juli 2020
Social Media

LinkedIn schaltet ein Algorithmus-Update und die ersten Fragen, die man sich stellt, sind erfahrungsgemäß: „Was hat sich verändert?“ und „Was muss ich jetzt anders machen?“ Auch für uns Social Media-Experten bringt jedes Update neue Infos und Erkenntnisse mit sich. Deswegen haben wir uns natürlich intensiv mit dem neuen LinkedIn-Algorithmus auseinandergesetzt und können die Fragen direkt beantworten.

Was hat sich durch das Algorithmus-Update geändert?

Bisher setzte LinkedIn bei der Ausspielung organischer Beiträge auf die aktiven Nutzerinteraktionen wie Likes, Kommentare oder Klicks. Bei dieser Methode haben jedoch User, die zwar interessiert mitlesen, aber nicht aktiv interagieren keinen Einfluss auf die Qualitätseinstufung eines Beitrags. Andererseits werden allerdings User berücksichtigt, die beispielsweise aktiv auf einen Beitrag klicken, ihn während des Ladeprozesses aber schon wieder schließen. Aus diesem Grund hat LinkedIn nun auch die Verweildauer in den Feed-Algorithmus integriert, damit die User die Beiträge angezeigt bekommen, bei denen die Verweildauer wahrscheinlich länger ist.

So erklärt LinkedIn die Verweildauer

Jede Aktualisierung, die im News-Feed angezeigt wird, erzeugt zwei Arten von Verweildauer. Es gibt zum einen eine Verweilzeit auf dem Feed. Sobald mindestens die Hälfte der Feed-Aktualisierungen sichtbar sind, fängt diese an die Zeit zu messen (engl. Dwell-Time on the feed). Zum anderen gibt es die Verweildauer nach dem Klick. Hier wird die Zeit gemessen, die nach dem Klicken auf eine Aktualisierung im Feed, verbracht wird (engl. After-Click Dwell-Time). Mit Hilfe der erfassten Verweildauer berechnet LinkedIn die Wahrscheinlichkeit, dass man das nächste Status-Update eines Users überscrollt und sozusagen überspringt. Im Zweifelsfall wird einem der Inhalt gar nicht erst angezeigt.

Schon gewusst? LinkedIn ist übrigens nicht die erste soziale Plattform, bei der die Verweildauer im Algorithmus berücksichtigt wird. Facebook erfasst diese nämlich auch.

Was bedeutet das Algorithmus-Update für User?

Wer bisher informative Beiträge und Inhalte veröffentlicht hat, wird durch das Dwell-Time-Update folgende Veränderungen feststellen:

  • Die Social Signals, also Likes, Kommentare und Shares, werden in absoluten Zahlen auf dem gleichen Level bleiben.
  • Die Reichweite sinkt jedoch deutlich bis drastisch, da den nicht interessierten Usern die Beiträge nicht mehr ausgespielt werden.
  • Aus der Kombination aus gleichbleibenden Social Signals und sinkender Reichweite resultiert natürlich eine entsprechend höhere Engagement-Rate.

Nützliche und spannende Beiträge für die Zielgruppe erstellt das Team unserer Social Media Agentur. Außerdem bauen wir  effektive Eye-Catcher und Scroll-Stopper ein. Eine ideale Option hierfür sind informative LinkedIn-Artikel, die nicht nur die Aufmerksamkeit der User auf sich ziehen, sondern diese auch für eine längere Zeit binden.

Kostenlose Erstberatung!
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
That must be interesting!
Die seowerk News halten jede Woche interessante Beiträge, rund um die Themen SEO, SEA, Social Media, Storytelling, UX und vieles mehr für Sie bereit.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Volle Säle bei Content-Themen: mit Storytelling interagieren & konvertieren Die Orga lief allerdings so reibungslos, dass es sich nicht anfühlte, […]
Weiterlesen
  |    |  
Das unterscheidet Twitter von anderen Plattformen Die 2006 gegründete Mikroblogging-Plattform Twitter zählt mit 139 Millionen aktiven Nutzer:innen pro Tag zu […]
Weiterlesen
Natürlich hätte es für eine Google AdWords Agentur oder schlicht Werbende Vorteile, wenn ihre Google AdWords Anzeigen künftig durch Bilder mehr auffallen […]
Weiterlesen
Unser Wolfgang Winter hat vor kurzem im Rahmen des Online Marketing Tags ein Webinar zum Thema Gewinnbringendes Affiliate Marketing für KMU gehalten. […]
Weiterlesen
Neues Update von Google kommt – was ändert sich für Suchmaschinenoptimierung? Mit dem neuen Update wird der Suchalgorithmus von Google […]
Weiterlesen
So kommt das virtuelle Klassenzimmer online zu den Entscheidern Am 11. März 2020 schlossen die ersten Schulen, bevor Bayern nur […]
Weiterlesen
Was ist dieser Cyber Monday? Für die Amerikaner war wohl Halloween noch nicht genug. Sie erfanden auch noch den Black […]
Weiterlesen
  |  
Google Core Update 2020: Was hat sich verändert? Veränderungen im Sichtbarkeitsindex zeigen sich bei Webseiten aus den Bereichen Affiliate, Finance, […]
Weiterlesen
Was zeichnet die Generation Z aus? Die Generation Z ist ständig online. Laut der ARD/ZDF Online Studie 2019 waren mehr […]
Weiterlesen
  |  
Dass Webseiten mit SEO optimierten Inhalten in den Google Suchergebnissen weiter oben angezeigt werden und so auch mehr Besucher und […]
Weiterlesen
Gezieltes Targeting durch die Verbindung von Search und YouTube Werbetreibende stehen oft vor der Herausforderung die richtigen Zielgruppen zu erreichen. […]
Weiterlesen
Was ist TikTok eigentlich und wie funktioniert die App? Mit 63 Millionen Downloads zählt TikTok aktuell zu einer der angesagtesten […]
Weiterlesen
crossmenu linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram