Kontakt

Facebook geht nächsten großen Schritt in Richtung E-Commerce

Scroll  ____
Share
25. Mai 2020
Social Media

Der Social Media Riese Facebook, zu dem auch Instagram, WhatsApp und weitere Plattformen zählen, hat sich in den letzten Jahren immer weiter in Richtung E-Commerce entwickelt. Eine Verknüpfung des eigenen Online Shops mit der Facebook Unternehmensseite gibt es schon lange, auch Instagram Shopping ist keine Neuigkeit, wurde aber durch Funktionen wie den internen Check-Out immer weiter verfeinert. Parallel baut FB auch sein C2C Angebot durch den Marketplace immer weiter aus. Facebook ist also schon lange am Thema E-Commerce dran – und kündigt jetzt weitere große Neuerungen an.

Was ist neu an den Facebook und Instagram Shops?

Die Facebook Shops können individuell konfiguriert und personalisiert werden. In wenig Schritten können Unternehmer somit ihren persönlichen Online Shop bauen – mit eigenen Bildern, Texten, Kategorien und Farben. Dieser ist dann für Kunden über Facebook und Instagram erreichbar, wo sie alle Funktionen nutzen können, ohne auf eine externe Webseite geleitet zu werden.

Auch auf Instagram tut sich einiges: Da immer mehr Unternehmer Live-Videos nutzen, um mit ihrer Community zu interagieren und beispielsweise neue Produkte vorzustellen, reagiert Instagram und integriert die Shopping-Funktion nun auch endlich in Live-Streams. Zukünftig können Unternehmer ihre Produkte also nicht nur in Beiträgen und Stories markieren, sondern auch in Live-Videos. Der große Vorteil: User können die Produkte anschauen, ohne damit das Live-Video zu verlassen.

Mit dem Commerce Manager wird die Shop-Funktion auf Facebook & Instagram eingerichtet.
Mit dem Commerce Manager wird die Shop-Funktion auf Facebook & Instagram eingerichtet.

Doch nicht nur auf den Plattformen selbst gibt es Neuigkeiten. Auch der Commerce Manager im Business Manager wird komplett überarbeitet. Was sich hier alles genau tut, wird sich zeigen, wenn Facebook die neuen Funktionen für alle Marketer zur Verfügung stellt.

eCommerce mit Facebook: Wohin soll die Reise gehen?

Die große Vision von Facebook ist eine Verknüpfung seiner verschiedenen Dienste. Damit soll neben Facebook und Instagram auch WhatsApp über den gleichen Funktionsumfang verfügen und mit den anderen Plattformen integriert werden. Sprich wer künftig etwas über Instagram kauft, kann mit der Kreditkarte, die ggf. in FB hinterlegt ist bezahlen und Updates zur Bestellung via WhatsApp erhalten. 

Für eine einzigartige User-Experience setzt Facebook auf AR (Augmented Reality). Dadurch könnte die neue Sonnenbrille oder das neue T-Shirt virtuell anprobiert oder der neue Couchtisch virtuell neben das eigene Sofa Zuhause gestellt werden.

Die Funktionen sollen für Unternehmer kostenlos bleiben. Facebook erwartet sich aber durch den Ausbau seiner E-Commerce Tools einen enormen Anstieg der Werbeeinnahmen. Experten sehen den Social-Media-Riesen mit seinen 2,6 Milliarden Nutzern als ernstzunehmende Konkurrenz für Größen wie Etsy, Ebay oder sogar Amazon.

Augmented Reality soll die Zukunft des Shopping-Erlebnisses sein.
Augmented Reality soll die Zukunft des Shopping-Erlebnisses sein.

Fragen zu integrierten Shops  auf Facebook oder Instagram? Unsere Experten für Social Media Marketing helfen weiter und beraten zum optimalen Set-up des eigenen Social Media Stores. 

Kostenlose Erstberatung!
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
That must be interesting!
Die seowerk News halten jede Woche interessante Beiträge, rund um die Themen SEO, SEA, Social Media, Storytelling, UX und vieles mehr für Sie bereit.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Volle Säle bei Content-Themen: mit Storytelling interagieren & konvertieren Die Orga lief allerdings so reibungslos, dass es sich nicht anfühlte, […]
Weiterlesen
  |    |  
Das unterscheidet Twitter von anderen Plattformen Die 2006 gegründete Mikroblogging-Plattform Twitter zählt mit 139 Millionen aktiven Nutzer:innen pro Tag zu […]
Weiterlesen
Natürlich hätte es für eine Google AdWords Agentur oder schlicht Werbende Vorteile, wenn ihre Google AdWords Anzeigen künftig durch Bilder mehr auffallen […]
Weiterlesen
Unser Wolfgang Winter hat vor kurzem im Rahmen des Online Marketing Tags ein Webinar zum Thema Gewinnbringendes Affiliate Marketing für KMU gehalten. […]
Weiterlesen
Neues Update von Google kommt – was ändert sich für Suchmaschinenoptimierung? Mit dem neuen Update wird der Suchalgorithmus von Google […]
Weiterlesen
So kommt das virtuelle Klassenzimmer online zu den Entscheidern Am 11. März 2020 schlossen die ersten Schulen, bevor Bayern nur […]
Weiterlesen
Was ist dieser Cyber Monday? Für die Amerikaner war wohl Halloween noch nicht genug. Sie erfanden auch noch den Black […]
Weiterlesen
  |  
Google Core Update 2020: Was hat sich verändert? Veränderungen im Sichtbarkeitsindex zeigen sich bei Webseiten aus den Bereichen Affiliate, Finance, […]
Weiterlesen
Was zeichnet die Generation Z aus? Die Generation Z ist ständig online. Laut der ARD/ZDF Online Studie 2019 waren mehr […]
Weiterlesen
  |    |  
Der Customer Lifecycle – ein Begriff, den man im Bereich Marketing häufig hört. Was ist der Customer Lifecycle? Und wie […]
Weiterlesen
LinkedIn schaltet ein Algorithmus-Update und die ersten Fragen, die man sich stellt, sind erfahrungsgemäß: „Was hat sich verändert?“ und „Was […]
Weiterlesen
  |  
Dass Webseiten mit SEO optimierten Inhalten in den Google Suchergebnissen weiter oben angezeigt werden und so auch mehr Besucher und […]
Weiterlesen
crossmenu linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram