Kontakt

Google lanciert „Mobile First“-Index – Alle Infos

Scroll  ____
Share
7. Januar 2018
SEO

Normalerweise betrachten Googles Crawling-, Indizierungs- und Ranking-Systeme in der Regel die Desktop-Version des Inhalts einer Webseite, was für mobile Sucher Probleme verursachen kann, wenn diese Version sich erheblich von der mobilen Version unterscheidet.

Mobile-First-Indexing bedeutet, dass Google die mobile Version des Inhalts für die Indexierung und das Ranking verwendet, damit die – hauptsächlich mobilen – Nutzer besser finden, wonach sie suchen. Webmaster werden das Crawling durch den Googlebot von Smartphones deutlich steigern. Die Snippets in den Ergebnissen sowie der Inhalt der Google-Cache-Seiten stammen aus der mobilen Version der Seiten. Webseiten, die reaktionsfähiges Webdesign verwenden und korrektes dynamisches Serving (das den gesamten Desktopinhalt und Markup enthält) ordnungsgemäß implementieren, müssen nichts tun. Im Folgenden finden Sie einige zusätzliche Tipps, die sicherstellen, dass eine Website für die erste Indizierung durch Mobilgeräte bereit ist.

So funktioniert der Mobile-First Index – Was du als SEO jetzt tun

Stellen Sie sicher, dass die mobile Version der Website auch wichtige Inhalte von hoher Qualität enthält. Dies umfasst Text, Bilder (mit Alt-Attributen) und Videos – in den üblichen Crawl- und Indexformaten.

Strukturierte Daten sind wichtig für die Indizierung und Suchfunktionen, die die Benutzer lieben: Sie sollte sowohl auf der mobilen als auch auf der Desktop-Version der Website verfügbar sein. Stellen Sie sicher, dass URLs innerhalb der strukturierten Daten auf der mobilen Version auf den mobilen Seiten aktualisiert werden.

Metadaten sollten auf beiden Versionen der Site vorhanden sein. Es enthält Hinweise zum Inhalt einer Seite zum Indexieren und Bereitstellen. Stellen Sie beispielsweise sicher, dass Meta-Title und Meta-Description für beide Versionen aller Seiten auf der Website gleich sind.

Für die Verknüpfung mit separaten mobilen URLs (m.-dot sites) sind keine Änderungen notwendig. Bei Websites, die separate mobile URLs verwenden, behalten Sie die vorhandenen Links rel = canonical und link rel = alternative Elemente zwischen diesen Versionen bei.

Googles Mobile First Index: Wichtig für SEO / Suchmaschinenoptimierung

Überprüfen Sie hreflang-Links in separaten mobilen URLs. Bei der Verwendung von link rel = hreflang-Elementen für die Internationalisierung müssen Sie die URLs für Mobilgeräte und Desktop separat verknüpfen. Die hreflang-URLs Ihrer mobilen URLs sollten auf die anderen Sprach- / Regionsversionen anderer mobiler URLs verweisen und ähnlich den Desktop mit anderen Desktop-URLs verknüpfen, indem Sie dort hreflang-Linkelemente verwenden.

Stellen Sie sicher, dass die Server, auf denen die Site gehostet wird, über genügend Kapazität verfügen, um eine potenziell erhöhte Crawling-Rate zu bewältigen. Dies wirkt sich nicht auf Websites aus, die Responsive Webdesign und dynamische Bereitstellung verwenden, sondern nur auf Websites, auf denen sich die mobile Version auf einem separaten Host befindet, z. B. „m.example.com“.

Sie haben Fragen zum Google Mobile First Index oder zurSuchmaschinenoptimierung? Gerne beraten Sie unsere SEO-Experten im Rahmen einer SEO Beratung. Sie suchen nach einer SEO Agentur München oder SEO Agentur Stuttgart? Dann rufen Sie uns an!

Kostenlose Erstberatung!
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
That must be interesting!
Die seowerk News halten jede Woche interessante Beiträge, rund um die Themen SEO, SEA, Social Media, Storytelling, UX und vieles mehr für Sie bereit.
Abonnieren
Volle Säle bei Content-Themen: mit Storytelling interagieren & konvertieren Die Orga lief allerdings so reibungslos, dass es sich nicht anfühlte, […]
Weiterlesen
Das unterscheidet Twitter von anderen Plattformen Die 2006 gegründete Mikroblogging-Plattform Twitter zählt mit 139 Millionen aktiven Nutzer:innen pro Tag zu […]
Weiterlesen
Natürlich hätte es für eine Google AdWords Agentur oder schlicht Werbende Vorteile, wenn ihre Google AdWords Anzeigen künftig durch Bilder mehr auffallen […]
Weiterlesen
Unser Wolfgang Winter hat vor kurzem im Rahmen des Online Marketing Tags ein Webinar zum Thema Gewinnbringendes Affiliate Marketing für KMU gehalten. […]
Weiterlesen
Neues Update von Google kommt – was ändert sich für Suchmaschinenoptimierung? Mit dem neuen Update wird der Suchalgorithmus von Google […]
Weiterlesen
So kommt das virtuelle Klassenzimmer online zu den Entscheidern Am 11. März 2020 schlossen die ersten Schulen, bevor Bayern nur […]
Weiterlesen
Was ist dieser Cyber Monday? Für die Amerikaner war wohl Halloween noch nicht genug. Sie erfanden auch noch den Black […]
Weiterlesen
  |  
Google Core Update 2020: Was hat sich verändert? Veränderungen im Sichtbarkeitsindex zeigen sich bei Webseiten aus den Bereichen Affiliate, Finance, […]
Weiterlesen
Was zeichnet die Generation Z aus? Die Generation Z ist ständig online. Laut der ARD/ZDF Online Studie 2019 waren mehr […]
Weiterlesen
  |  
Der PSI-Bericht (PageSpeed Insights) enthält nun verschiedene Elemente Der Geschwindigkeitswert kategorisiert eine Seite als schnell, durchschnittlich oder langsam. Dies wird […]
Weiterlesen
  |  
Dass Webseiten mit SEO optimierten Inhalten in den Google Suchergebnissen weiter oben angezeigt werden und so auch mehr Besucher und […]
Weiterlesen
Gezieltes Targeting durch die Verbindung von Search und YouTube Werbetreibende stehen oft vor der Herausforderung die richtigen Zielgruppen zu erreichen. […]
Weiterlesen
crossmenu linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram