Wer profitiert von einer barrierefreien Website?

06. Mai 2020
Design

Designer gestalten für den Durchschnitt, um eine größtmögliche Zielgruppe abzudecken. 2018 waren in Bayern etwa 15% der 13 Millionen Einwohner als behindert anerkannt. Dieser beachtliche Anteil wird oft vernachlässigt, sodass viele Onlineshops und andere Internetseiten für sie schlecht bis gar nicht nutzbar sind. Mitunter sind auch diejenigen benachteiligt, die temporär eingeschränkt sind, durch eine verletzte Hand oder weil sie ein Kind auf dem Arm haben. Aber auch weitestgehend gesunde Personen, wie unerfahrene oder ältere Nutzer, profitieren von einer möglichst barrierefreien Bedienung.

Eine ideale Website sollte ohnehin einfach und intuitiv sein. Besonders wichtig ist dies für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung oder Lernbehinderung. Einfache Sprache und leicht verständliches Bedienen ohne viel Vorwissen haben zu müssen, erleichtert es auch älteren Kunden. Käufe sollten in wenigen Klicks zu tätigen sein, um niedrige Konzentrationslevel nicht auszureizen. Generell sollte Effizienz und Bequemlichkeit an oberster Stelle stehen. Die Möglichkeit des Kunden, in „Einbandstraßen“ zu landen, muss minimiert werden. Gleichzeitig muss darauf geachtet werden, dass eine hohe Fehlertoleranz besteht. Die Content Hierarchie muss klar dargestellt sein. Wichtige Informationen und Eingabefelder müssen visuell gekennzeichnet werden, um als solche wahrgenommen zu werden. Einfache Animationen können dem Nutzer visuell signalisieren, dass eine ausgeführte Aktion unter anderem erfolgreich war oder fehlgeschlagen ist.

Visuelle Behinderung bedeutet teilweise bis gänzliche Beeinträchtigung der Farb- oder Kontrastwahrnehmung. Dem muss entgegen gewirkt werden, indem laut dem Web Content Accessibility Guidelines auf einem Kontrastverhältinis von mindestens 4,5:1 zwischen Text und Hintergrund geachtet wird. Des Weiteren ist es auch aus Sicht der Suchmaschinen Optimierung äußerst sinnvoll, Bilder und anderem visuellen Content mit einen Alt-Text, also einer knappen Beschreibung zu versehen. Beim Coden der Seiten ist es extrem wichtig, die richtigen HTML Tags bei Überschriften, Text und weiteres zu nutzen. Dies resultiert nicht nur in einer sauberen Programmierung, sondern dadurch vereinfacht man Screenreader Software das verständliche Auslesen.

Bildschirm mit html Code
Listen sollten als Listen und nicht als Layout genutzt werden, um Screen Reader nicht zu verwirren. Das Einhalten von Headings-Rangen hilft dem Leser beim verstehen der Content Hierarchie.
Das Stark Plugin bei Adobe XD misst Kontrast und kann Farbblindheit simulieren.

Bei Gehörlosigkeit oder reduzierte Wahrnehmung von Geräuschen wird Videomaterial durch Untertitel verständlich gemacht. Youtube (YouTube-Kanal pushen) versieht Videos mit automatischem Text, welcher oft sehr genau ist.

Ausschnitt eines Youtube Videos mit Fokus auf den Untertitel.
Youtube ergänzt seine Videos mit Live-Untertiteln.

Motorische Beeinträchtigung wie die Schwierigkeit beim Bewegen von Körperteilen oder Schwierigkeiten bei feinmotorischen, präzisen Bewegungen erschweren das genaue Bedienen einer Maus oder Tastatur. Websites sollten deshalb leicht mit der Tab- oder den Navigationstasten auf der Tastatur zu handhaben sein. Das fokussierte Element sollte dabei klar als dieses zu erkennen sein. Angemessene Größe und Platz für den Gebrauch sorgen für Nutzbarkeit, egal welche Größe, Bewegungsfreiheit oder Haltung der User hat.

Websites sollten allein durch das betätigen der "Tab"-Taste zu navigieren sein.

Es wird geschätzt, das etwa 5% aller Menschen einmal in ihrem Leben einen epileptischen Anfall erleiden. Sie werden auch flackerndes Licht hervorgerufen. Darum ist es außerordentlich wichtig, verantwortungsvoll mit seiner Content-Wahl umzugehen. Elemente, die mehr als dreimal pro Sekunde „flackern“ begünstigen solche Anfälle. Wenn nicht anders möglich, sollte darauf geachtet werden, dass der Kontrast niedrig gehalten wird und ungesättigte Farben genutzt werden.

Onlineshops und andere Websites für eine so große Gruppe besser zugänglich zu machen bedeutet zwar einen leicht erhöhten Aufwand bei der Erstellung, bringt aber immense Vorteile mit sich.
Die Gesellschaft wird älter, so auch viele Kunden von Unternehmen. Sie also durch einen verbessertes Design und User Experience zu unterstützen resultiert in ein größeres Publikum und bessere Usability für alle.
Und um all das bestmöglich umzusetzen, unterstützt sie ihr Team von seowerk. Wir sorgen dafür, dass Ihre Seite für wirklich jeden zugänglich ist.

Quellen

https://www.rehadat-statistik.de/statistiken/behinderung/regionale-statistiken/bayern-strukturstatistik-sgb-ix/

https://www.epilepsie-vereinigung.de/krankheitsbild/

https://www.w3.org/Translations/WCAG20-de/

https://www.medium.com

https://www.epilepsie-vereinigung.de/epilepsie/krankheitsbild/haufigkeit/


Kostenlose Erstberatung!

*“ zeigt erforderliche Felder an

Einwilligung*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
That must be interesting!
Die seowerk News halten jede Woche interessante Beiträge, rund um die Themen SEO, SEA, Social Media, Storytelling, UX und vieles mehr für Sie bereit.

*“ zeigt erforderliche Felder an

Einwilligung*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
  |    |  
Überwinde deine Schreibblockade Als Texter:in oder Content Creator hast du einen wichtigen Job: Du bringst Ideen und Gedanken auf Papier […]
Weiterlesen
  |    |  
10+1 Anwendungen, wie ChatGPT bei der Erstellung von SEO-Content hilft Seit November 2022 ist ChatGPT als Forschungsvorschau für die Öffentlichkeit […]
Weiterlesen
  |    |  
Was sind saisonale Suchbegriffe?  Es ist kurz vor Weihnachten: Die Feiertage stehen vor der Tür und die letzten Geschenke landen […]
Weiterlesen
  |    |  
Kürzlich ist eine Alternative zur Suchmaschine Google erschienen. Neeva heißt der neue Suchdienst, der Suchen ohne Werbung und Tracking verspricht. In diesem Beitrag möchten wir Euch die neue Suchmaschine vorstellen und erklären, warum SEO gerade auf Neeva so wichtig ist.
Weiterlesen
  |    |  
Menschen mögen den Komfort des hybriden Shoppings Die Kluft zwischen Online- und Offline-Handel zu überwinden, stellt viele Händler:innen vor neue […]
Weiterlesen
  |    |  
Was ist lokale Suchmaschinenoptimierung? Lokale Suchmaschinenoptimierung (Local SEO) ist ein Aufgabenbereich der klassischen Suchmaschinenoptimierung. Ziel ist es, lokale sowie regionale […]
Weiterlesen
  |    |  
Was bedeutet Omnichannel-Marketing? Der Begriff Omnichannel heißt übersetzt soviel wie "alle Kanäle". Das bedeutet, dass ein Unternehmen Kund:innen kanalübergreifend anspricht […]
Weiterlesen
  |    |  
Eine Infografik für soziale Medien zu erstellen, ist im Grunde genommen gar nicht so schwierig. Willst du die Reichweite deiner […]
Weiterlesen
  |    |  
Ein Marken-Styleguide, auch bekannt als Brand Guidelines oder Gestaltungsrichtlinien, ist der Kern einer Marke. Er vereint auf visuelle Weise Mission, […]
Weiterlesen
  |    |  
Was versteht man unter "Suchintention"? Die Suchintention (Search Intent) meint die Absicht des Nutzers, eine Suchanfrage zu stellen. Dabei unterscheidet […]
Weiterlesen
  |    |  
Die sozialen Medien sind zum Hauptort für die eigene Markenpräsentation geworden. Sie helfen, die Werte und Markenbotschaften einem breiten Publikum zu eröffnen.
Weiterlesen
  |    |  
Kostet Instagram bald Geld? Wofür man jetzt bezahlen kann Bereits bei zehn Influencer:innen wird ein neu eingeführtes Abo-Modell für Instagram […]
Weiterlesen
Kontakt
crossmenu linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram